Über mich

Hallo

Mein Name ist Manfred Krammer. Ich bin begeisterter Modellbauer. dH. für mich gehört das Bauen auch dazu. Heute ist zwar das selbst bauen teurer als fertige Modelle zu kaufen, aber es macht einfach trotzdem Spaß noch selbst was zu machen und das Ding entstehen zu sehen.

Wie ist es eigentlich zu diesen Hobby gekommen.

Ich hab mit 16 Jahren mein erstes Ferngesteuertes Flugzeug von meinen Vater zum Geburtstag geschenkt bekommen. Na ja und dann hat mich der Virus schon gepackt.


Der RC Uno von Robbe

Robbe RC Uno
Das war mein aller erstes Ferngesteuertes Flugzeug. Ein tolles Einsteiger Flugzeug  :-P für Menschen die auch fliegen wollen obwohl der Motor komplett Untermotorrisiert war. Ich habe ca 1. Jahr versucht das Ding in die Luft zu bekommen. Unmöglich. Das Modell war viel zu schwer und der Akku war nur mit 6 Zellen. Keine Chance. Mit viel Glück konnte man gerade fliegen. So bald man gezogen hat um Höhe zu gewinnen, ist er langsam geworden und hat einen Strömungsabriss bekommen und war schon am Boden. Wieder reparieren bis zum nächsten Wochenende. Damals war Elektrisch Fliegen was exotisches und hat nicht oder nur sehr schlecht funktioniert. Im Gegensatz zu heute.
Als ich dann schon knapp vor dem Aufgeben war, war ich am Braunsberg und habe ein paar junge Buben zugeschaut die mit einen Holz Flieger ihr Glück versucht haben. Der eine hat das Flugzeug fast Senkrecht in die Höhe geschmissen und ich hab mich schon innerlich verkrampft weil das bei meinem das Todesurteil gewesen wäre. Aber siehe da der Flieger hat sich oben gerade gestellt und ist weitergefogen. Und ich hab mit großen Augen zugeschaut und mir war klar: 
Den Flieger muss ich haben.

Airfisch

Airfisch

Sehr schön, Oder? Wenn man Holz mag natürlich. 
Der AIRFISCH ist DER ANFÄNGERSEGLER. 
Ja so was braucht man. Am Anfang. Ich kann das nur empfehlen. Nachdem ich die Flugeigenschaften im direkten Vergleich zu meinen Schönen Segler gesehen habe, hat mich auch keiner vom Aussehen überzeugen müssen. 

Ok Warum ist der SO gut.
Der Airfisch ist komplett aus Balsaholz und im Verhältnis zur Größe sehr Leicht.
Das Profil ist so gebaut das es sehr starken Auftrieb hat und dadurch auch bei sehr langsamer Geschwindigkeit immer noch fliegen kann. Und das hilft ungemein. Man hat Zeit: zuzuschauen, nachzudenken, fehler ausbessern, Entfernungen einschätzen usw.. Also mit dem Airfisch hat man auf jeden Fall viel Spaß. Also Anfänger sowieso und als Fortgeschrittener kann man sich an die Grenzen herantasten und dann ist es auch wieder sehr fordernd. Man kann zB schauen wie langsam man fliegen kann bis der Strömungsabriss eintritt und dann lernen was man dann macht. Oder man kann enge Kurven Fliegen bis es nicht mehr geht, Oder Ziellandungen Zeitflüge ohne Motor usw.
Mein Airfisch hat auch einen Verbrenner Motor gehabt. Also Ausreichend Power um Ordentliche Steigflüge zu machen um dann am Standgas wieder runter zu Segeln und dann wieder mit Motor nach oben ziehen. Da kommt man dann schon über 1 Flugstunde ohne Landen. Cool. 
Also mit dem Airfisch hat man das erste Jahr viel Spaß. Achtung bei zu viel Wind. Das mag er nicht.


Na und dann schaut man schon mal auf die "Echten" Modelle. Also mit Fahrwerk. Was richtig Cooles. Sowas.

Westerly

Westerly

Das ist jetzt die nächste Steigerung. Das nennt sich Trainer. Also eine echte Frechheit. Man muss echt dazusagen das man Ohne Club und Ohne das einen wer hilft fast keine Chance hat das zu lernen ohne das etwas gefährliches passiert. 

Also ich war dann auf einen Parkplatz und hab dort den ersten Flug mit meiner Westerly gemacht. 
Die Startbahn war gerade lang genug um abheben zu können. Im Flug hätte ich das Modell fast aus der Sicht verloren und eine Landung auf den Parkplatz wäre eine Lotterie geworden. Also es war dann eine Außenlandung im Acker und mein Fahrwerk verbogen. Aber immerhin. Geschafft. Und das sind schon Welten zu meinem Airfisch. Wesentlich schneller, man muss viel mehr steuern, keine Zeit zum nachdenken, nurmehr reagieren, Volle Konzentration.. Nach 5 Min Flug ist man FERTIG. Aber Glücklich. ;-)

So Als nächstes muss jetzt was gescheites her. 


Die Dalotel Uno

Vom Vielfachen Weltmeister Hanno Prettner. Die Modelle erleben derzeit wieder ein Revival.

Daltotel Uno
Die Dalotel Uno ist ein Tiefdecker. Sehr schnell. Reinrassiges Kunstflugzeug. Also absolut gar nichts für Anfänger. Außenlandungen im Acker sind gar nicht gut. Totalschaden.
Es gibt von dem Modell komischerweise keine Fotos. Möglicherweise liegt es daran das er nur 1 Flug überlebet hat. Also es war so....

Nachdem ich 1,5 Jahre gebaut habe war die Dalotel mehr als Perfekt gebaut. Ein Arbeitskollege und Freund hat mir beim Erstflug geholfen. Er hat vor dem ersten Flug alles Kontrolliert, hat den Start gemacht, Kunstflug getestet, alles Perfekt, ist gelandet und hat mir den Sender in die Hand gedrückt und mir gratuliert und gesagt viel Spaß damit. Oh Gott. Was mach ich jetzt. Kannst mir noch helfen.
Also er hat dann den Start gemacht und hat mir in Ordentlicher Höhe den Sender gegeben und ich bin oben geflogen. Wow Geil. Alles absolut exakt. Keine Eigenheiten. Macht was ich von ihm verlange. Sofort. Wow. Aber schnell.
Dann Überflug über den Flugplatz passt. Ok. etwas Langsamer für einen Landeanflug und tiefer gehen. 
So und im Landeanflug mit reduzierter Geschwindigkeit fällt auf einmal die gesamte Steuerung aus und er Reagiert nicht mehr, und fliegt immer mehr nach unten. - Absturz ca 100m vor der Landebahn. IM ACKER. Kein Sichtkontakt

OH Gott. Na hoffentlich ist nicht zu viel passiert. Langsam und Niedrig. Na Vielleicht hab ich Glück- TOTALSCHADEN - Alle Teile im Umkreis von 10 Meter verteilt. NEIN!?!?! 1,5 Jahre gebaut. Wert ca 1.000€(14.000Schilling) Alles hin. nichts mehr zu gebrauchen.

Das sind die Seiten von dem Hobby wo man sich denkt: Was mach ich da eigentlich?
Ich war eine Woche nicht Ansprechbar. Mein ganzer Stolz. Und jetzt hab ich im Frühjahr meine Maschine ruiniert und hab nichts zum Fliegen. Super.



Nachdem ich mich wieder beruhigt habe, hab ich von einen Kollegen eine Uralt-Maschine gekauft die Sauhässlich war aber in etwa ähnlich zu meiner Dalotel. Also Tiefdecker 10ccm Motor 1,8 Spannweite. Später hab ich sie etwas hergerichtet. Lackiert und neue Folie drauf. Und so schaut sie jetzt aus.

Calypso MK II

Calypso MKII


 Mit der bin ich dann noch ein Jahr geflogen und hab ein bisschen Kunstflug gelernt und vor allem Landungen. Die Sau lässt sich nicht landen. Da muss alles passen. sonst springt sie wieder weg vom Boden. Leider Schwer und sehr schnell. Langsam lässt sich das Ding nicht Landen. Das kostet jedes mal Überwindung und der Platz wird immer zu kurz.


Ich habe dann noch einen Bausatz mit "Sprießerln" gebaut. Mein Freund hat mir gesagt das das Modell leider auch viel zu Robust und dadurch zu schwer ist und nie besonders Interessant sein wird. Da hab ich aber schon den ganzen Rumpf und die Flächen fertig gehabt.

Das ist die Skylane 1,8m Spannweite

Skylane

Skylane

Ich finde sie eigentlich sehr schön. Aber irgendwie ist das die "never ending story" Die wird nie richtig fertig. An der Bau ich schon 20 Jahre :-) Aber sie ist schon geflogen. Sehr schön sogar.



Nach diesen Jahr mit dem Absturz der Dalotel hab ich dann Job gewechselt, Haus gekauft, mich Selbstständig gemacht und hab einfach keine Zeit mehr gehabt und das ist dann eine Sehr lange Pause geworden ca 10 Jahre.



10 Jahr Pause




2010 Hab ich beim Conrad einen Flugsimulator gesehen und war Begeistert was man nach 10 Jahren Pause alles am PC machen kann und hab mir einen Flugsimulator gekauft. Einfach perfekt. 
Jederzeit Fliegen. egal welches Wetter ob Regen oder Sturm. keine Vorbereitung. Nichts Basteln. nichts Kaufen. Viele Modelle. Modelle die ich mir nie leisen hätte können. Jets Hubschrauber usw. Cool. Besser als echt.

Aerofly 5



Das hab ich auch meiner Frau Andrea so erzählt das ich begeistert vom Flufi bin. Da sagt Plötzlich meine Tochter Nina: Ich würde schon gern einmal in echt fliegen.  WAS???

Na ja ich hab ja noch alles im Keller (10Jahre alt oder mehr) Ich muss das alles nur noch ein bisschen herrichten und dann gehts wieder. (Hahaha Hab ich nur geglaubt.) Kein Methanol Benzin. Alle Akkus kaputt. Der Motor verpickt. Die Spritleitungen Spröde, usw. Hahaha

Na den Airfisch bring ich schon zum fliegen. Der geht immer. 
Wenn Töchterchen fliegen will dann fliegen wir halt. Nächste Woche am Wochenende sind wir geflogen. Mit dem Airfisch. 

Sie hat mir es dann nicht so deutlich gesagt, aber ich glaub sie war etwas enttäuscht was der Airfisch für eine Krücke ist. Und das es auch mit einen Anfängerflieger ganz schön schwer ist.

Also nachdem sie 3mal geflogen ist, war das Interesse aus nicht erklärbaren Umständen wieder weg.

Aber ich hab jetzt wieder den Virus. Ich kann mich wieder an alles erinnern. Echt fliegen ist schon was anderes wie am Simulator. Kein Lärm Kein Gestank. Kein Wind, Keine Aktion. Kein Adrenalin am Sim. Da fehlt was.

Ich könnt ja das was ich hab wider herrichten. Kann nicht die Welt kosten und auch nicht ewig dauern.
Airfish, Westerly, Skylane, Trainer,

Ein paar Sachen haben sich doch verändert. 
Sendertechnologie. Hab die Alte Fernsteuerung umgebaut auf 2,4GH Keine Ausfälle oder Störungen mehr. Neue Empfänger. Neue Akkus
Einschreibung Club 200€,  100€ Jahresbeitrag

Na super da kommt was zusammen. Obwohl ich ja alles hab (Alles alt)


Sender Umbau OK
Airfisch OK
Westerly OK
Gelber Trainer OK  (Na ja Da Genier ich mich dafür, Vielleich kann ich die Innereinen in ein anderes Modell einbauen)



Die kleine Edge 540 Mini ist eigentlich für Elektro gebaut. Mit Verbrenner wird sie dann schon schwer.

Sehr schön oder?

Edge 540 Mini



Bei den ersten 5 Flügen habe ich gedacht die kann ich nie wieder heil runter bekommen. Die ist so giftig - Unsteuerbar. Erst nach ca 5 Flügen war sie gezähmt. Fast nicht zum Fliegen. Ständig Strömungsabriss. Sauschnell.  Schwerpunkt verstellt, Einstellwinkel umgebaut.und und und. Nach einigen Monaten war sie dann so das man zu mindest einigermaßen Fliegen kann. 

Übermut tut selten gut. Sie geht ja jetzt. Alle Ruderausschläge sind sehr klein. Beim Anstechen nach unten wollte sie nicht mehr die Flugbahn verändern und ist ungespitzt in den Boden. 
Ok Mein Fehler. Ich gebs zu.



Den hab ich nocheinmal gebaut. Neuer Bausatz, Neuer Motor etwas stärker, Winglets auf den Flächen wirken Wunder. Immer noch sehr spritzig aber Fliegbar. und der Motor geht super.


Zwischen Tür und Angel noch einen Flieger mitgenommen zum Üben und zum Spaß haben.

Robbe Diamant no Limit

Robbe Diamant no Limit

Funflyer Lustig und Spaßig aber kein Charakter, Keine Emotionen.



So, aber jetzt muss wieder einmal was Richtiges her. Wo ich mich nicht dauernd dafür irgendwie Genieren muss. Modern, Stark, Kunstflug, Schön, Realistisch, Laut, Groß.

EDGE 540 SEAGULL





Das ist aktuell auch mein bestes und schönstes Modell. Da hab ich unendlich getüftelt. Die Fliegt wie auf Schienen. Einfach Perfekt. Das macht auch richtig Spaß.

Na ja jetzt muss ich noch Kunstflug Trainieren. 

Ich hab schon zu viel Abstürze erlebt und will das Modell auch noch länger haben, darum bin ich auch beim Fliegen etwas Schaumgebremst. Macht mit aber nichts Ich genieße einfach das Fliegen.
Und freu mich über die Präzision, Die Kraft, Die Leichtigkeit, die Geschwindigkeitsbandbreite, den exakten Messerflug (Geil, Wenn man weis was da dahinter steckt). Die macht einfach riesen Spaß.



Mittlerweile hat sich das Fliegen deutlich verändert. Die Modelle werden immer Kleiner Leichter, alle Elektrisch. Mit noch mehr Power als die Verbrenner und ich bin auf den Zug auch aufgesprungen.

ACRO MASTER

Acro Master
Ideal zum herumfetzen. Wenn der runter fliegt is wurscht. So fliegt man dann auch.



UMX Sbach 342 AS3X (UMX steht für Ultra Micro)
UMX Sbach 342
Witzig bei sehr wenig Wind. Wenn man schon gut fliegen kann, kann man auf der Straße landen.
Ist aber was für Fortgeschrittenen und Profis. 


Und dann bin ich noch zu den Hubis gekommen

mCPX

mCPX BL


Ich kann mittlerweile gut verstehen wenn das zur Sucht wird ;-)




Zur Zeit verbringe ich viel Zeit im Sommer am Motorrad und nutze die Restliche Zeit mit meiner Großen Edge 540. Im 2014er war das eher wenig. 

Also sind noch keine Projekte geplant.
Interessieren würde mich das Nachfolgermodell von meiner, die Edge 540 V3 (Hannes Arch usw)
Sollte dann aber schon 50-100ccm haben. Das macht das ganze gleich 2-4x so teuer. 
Aber RICHTIG GEIL.

Edge 540 V3 Spielberg

Gesehen in Spielberg, UND?


Wenn ich dich ein bisschen angesteckt habe mit dem Hobby kannst du mich gerne Kontaktieren um ein bisschen darüber zu Plaudern. Wenn ich irgendwie helfen kann beim richtigen Einstieg oder Fragen zum Modell oder sonst was. Scheut euch nicht mich zu kontaktieren. Über sein Hobby spricht man immer gerne.

Viel Spaß 

Manfred Krammer                                                                                            Nach Oben







Nach Oben